Skip to main content

Die perfekte Backpacker Packliste für Thailand

Du hast Dich dazu entschieden, mehrere Wochen mit Deinem Rucksack auf dem Rücken durch Thailand zu ziehen? Dann wirst Du die Freundlichkeit der Menschen, die atemberaubend schönen, abwechslungsreichen Landschaften und das Klima sehr schätzen. Selbstverständlich sind auch die günstigen Preise in Thailand von Vorteil. Je nachdem, ob Du in einem Zelt, Hostel oder Hotel übernachtest, musst Du verschiedene Dinge einpacken. Hier bekommst Du eine vollständige Packliste für Deinen Rucksackurlaub in Thailand. Beachte aber, dass bei Rucksackreisen weniger mehr ist. Sicherlich wirst Du nicht alles auf der Liste tatsächlich brauchen. Die Auflistung soll Dich in erster Linie inspirieren.

 

Rucksäcke & Taschen auf Reisen

Dein Rucksack ist das Wichtigste auf Deiner Packliste. Er muss unbedingt wasserfest, leicht, geräumig und robust sein, damit Du alle Utensilien übersichtlich verstauen kannst. Idealerweise solltest Du einen größeren Trekkingrucksack benutzen, in dem Du zusätzlich noch einen kleineren Tagesrucksack packst. Hast Du allerdings eine Pauschalreise mit Hotelübernachtungen gebucht, kannst Du auch eine geräumige Reisetasche oder einen Koffer als Gepäckstück benutzen.

Besonders komfortabel und stressfrei ist das Reisen mit einem Rucksack, den Du bei den Airlines nicht als Gepäck aufgeben musst. Nur mit Handgepäck zu reisen, ist der Schlüssel zur Freiheit. Einchecken erledigst Du zu Hause online in maximal drei Minuten. Du wirst erfreut bei Deiner Ankunft auf einem thailändischen Flughafen feststellen, dass Du nicht auf Dein Gepäck warten musst.

Reisen mit Handgepäck bietet Dir des Weiteren mehr Sicherheit:

 

  • Du hast Deinen Rucksack immer bei Dir.
  • Dein Gepäck kann weder verloren gehen noch gestohlen werden.
  • Du sparst Geld, weil keine Zusatzkosten für Gepäck anfallen.
  • Da Du mit Handgepäck nicht am Schalter vorsprechen musst, wirst Du auch nicht nach einem Visum oder Weiterflugticket gefragt.

 

Du wirst viel Gefallen daran finden, mit wenig Gepäck zu reisen.

Backpacker Kleidung für Thailand

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit Du in Thailand unterwegs bist, ist das Klima unterschiedlich. Du wirst wahrscheinlich nicht alles brauchen. Was Du in Deinen Rucksack packst, ist abhängig davon, welche Aktivitäten Du planst, wo Du genau hinfährst und wie lange Du in Thailand bleiben willst.

Falls Du Dich fragst, ob Du alles hast, dann bedenke: In Thailand kannst Du alles, meistens sogar viel billiger, vor Ort kaufen. Die „für den Fall der Dinge“ kannst Du ruhig zu Hause lassen. Welches Risiko nimmst Du in Kauf, wenn Du keine Regenjacke einpackst, außer dass Du
nass wirst? Überlege, wie oft Du die Regenjacke tatsächlich brauchen wirst.

Packliste Waschzeug

Alle Hygieneartikel kannst Du in Thailand überall für wenig Geld kaufen. Natürlich kannst Du die Dinge, die Du bereits zu Hause vorrätig hast, mitnehmen. Nicht fehlen sollten Rasierzeug, Zahnbürste, Sonnenschutz, Kamm und Haarbürste. Auf ein Handtuch kannst Du verzichten. Falls Du in besseren Unterkünften gebucht hast, kannst Du davon ausgehen, dass Handtücher vorhanden sind. Sollte es doch anders kommen, kannst Du Dir ein Handtuch für wenig Geld an der Rezeption ausleihen oder kaufen. Praktisch ist es, wenn Du einen Sarong* in Deinem Rucksack griffbereit hast. Dieses multifunktionale Kleidungsstück kannst Du auch sehr gut als Handtuch benutzen. Mit Probiergrößen kommst Du länger aus, als Du glaubst. Anschließend kaufst Du die Produkte direkt vor Ort nach.

Die Backpacker Reiseapotheke

In den Städten findest Du überall Apotheken, wo Du alles kaufen kannst. Wenn Du allerdings Ausflüge in abgeschiedene Gegenden planst, bist Du gut beraten, wenn Du die wichtigsten Dinge in Deiner Reiseapotheke vorrätig hast.

Technische Ausrüstung für Thailand

Während eines längeren Aufenthalts willst Du wahrscheinlich auf Dein E-Book-Lesegerät*, MP3-Player, Handy, Reisekamera* oder Dein Laptop* nicht verzichten wollen.

Packliste: wichtige Dokumente

Alle Deine Dokumente musst Du in einer wasserdichten Hülle verpacken. Zusätzlich solltest Du von allen Deinen Dokumenten Kopien auf Papieren anfertigen und diese getrennt von den Originalen aufbewahren. Es ist weiterhin empfehlenswert, Kopien auch digital zu speichern.

Sonstiges

Als Backpacker wirst Du froh sein, wenn Du unter bestimmten Umständen nützliche Extras dabei hast. Eine Schlafbrille* kann Dir beispielsweise das Schlafen im Schlafsaal und während des Flugs angenehmer gestalten. Das Gleiche gilt für Ohrstöpsel. Falls Du nicht gut Englisch sprichst oder Dich in der Landessprache verständigen willst, darf ein kleines Wörterbuch* ebenfalls in Deinem Rucksack nicht fehlen. Ein kleines Vorhängeschloss, welches Du an Schließfächern anbringen kannst, ist ebenfalls ein sinnvolles Utensil in Deinem Rucksack.

Die thailändische Währung wird Baht genannt. Über den aktuellen Umtauschkurs kannst Du Dich im Internet informieren. In Thailand kannst Du überall an ATM-Automaten mit Deiner Visa- oder Mastercard Baht abheben. Für den Notfall solltest Du Dir ein paar Euro Scheine oder einen 100-Dollar-Schein mitnehmen, die Du bei einem der zahlreichen Geldwechsler eintauschen kannst.

Mit Dollar kannst Du fast überall und alles in Thailand bezahlen. Empfehlenswert sind zwei Geldbörsen, damit Du Dein Geld aufteilen kannst. Wenn Du planst, länger in Thailand zu bleiben, solltest Du Dir auch TAN-Listen mitnehmen, damit Du Online-Überweisungen durchführen kannst. Bargeld solltest Du immer zusätzlich in einem Plastikbeutel verpacken, damit es nicht nass wird.