Skip to main content

Kofferrucksäcke

Kofferrucksäcke – Die Alternative zum Trekkingrucksack

Für den Zweck, zu dem Trekkingrucksäcke eigentlich entwickelt wurden, sind diese Rucksäcke auch in der heutigen Zeit unübertroffen. Praktisch in der Handhabung sind konventionelle Rucksäcke allerdings nicht. Deshalb solltest Du, bevor Du Dir einen Rucksack kaufst und damit die Welt bereist, Gedanken darübermachen, wie Deine Reisen üblicherweise verlaufen.

Kofferrucksäcke – Unsere Empfehlungen

Tatonka Rollkoffer Flightcase Roller Bestseller Osprey Sojourn 60 Rucksacktrolley Top Produkt Tatonka Rollkoffer Flightcase Roller Aufsteigender Trend
Modell Tatonka Rollkoffer Flightcase RollerOsprey Sojourn 60 RucksacktrolleyTatonka Rollkoffer Flightcase Roller
Bewertung
Preis

230,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

212,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

158,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktdetailsKaufen auf Amazon*ProduktdetailsKaufen auf Amazon*ProduktdetailsKaufen auf Amazon*



Kofferrucksäcke – auf Rollen, auf dem Rücken, in den Händen

Kofferrucksäcke sind noch relativ unbekannt. Der hohe Komfort, den diese Gepäckstücke bieten, wird immer noch von den meisten Menschen, die mit dem Rucksack auf dem Rücken losziehen, unterschätzt. Das Tragesystem, mit dem ein Kofferrucksack ausgestattet ist, kennst Du bereits von einem konventionellen Wanderrucksack. Wenn Du Dein Gepäck nicht auf Deinen Schultern transportieren willst, kannst Du Deinen Kofferrucksack wie einen Reisekoffer in der Hand tragen oder auf Rollen ziehen.

Bei einem Kofferrucksack handelt es sich um ein äußerst stabiles Gepäckstück, welches Du auch als sicheres Gepäck zum Transport im Frachtraum von Verkehrsmitteln, beispielsweise Reisebussen, aufgeben kannst.

 

Damit Deine Reise so unkompliziert wie Du es Dir wünschst, verläuft, sind sie mit nützlichen, durchdachten Details, beispielsweise einer praktischen Reißverschlussabdeckung, mit welchem Du die Schultergurte und den Hüftgurt sicher abdecken kannst. Ebenfalls praktisch ist, dass Du die Schultergurte bei Bedarf abnehmen kannst.

Um einen guten und sicheren Stand zu gewährleisten, sind Kofferrucksäcke mit verstärkten Seitenplatten und Böden ausgestattet.

 

Die stabilen Tragetaschen, die an der Oberseite und seitlich befestigt sind, bieten Dir zusätzlichen Stauraum für Deinen Reiseführer, Karten, Deine Reiseapotheke, Sonnen- und Insektenschutzmittel und weitere Dinge, die schnell griffbereit sein müssen.

Kofferrucksäcke – praktische Aufteilungen sorgen für Übersicht

Ein Kofferrucksack ist so ausgestattet, dass Du Dein Reisegepäck sicher und übersichtlich darin verstauen kannst. Der Packsack ist zusätzlich verstärkt und in mehrere Innenfächer, die mit Fixiergurten bestückt sind, unterteilt. Besonderen Komfort bieten Dir die großen Rundbogen-Reißverschlüsse. Sie ermöglichen es Dir, Deinen Rucksack wie einen konventionellen Koffer zu öffnen. Dadurch bekommst Du eine gute Übersicht über den Inhalt und musst nicht alles Auspacken, wenn Du beispielsweise Deine Fleecejacke herausnehmen willst. Bei den meisten Modellen ist ein zusätzlicher kleiner Tagesrucksack im Lieferumfang inklusive, der Dir auf Tagesausflügen und als Handgepäck im Flugzeug gute Dienste leistet.

Kofferrucksäcke auswählen – welche Rückenlänge ist optimal?

Rueckenlaenge-rucksack-messen

Damit Du die Vorteile von einem Kofferrucksack voll nutzen kannst, muss Dein neuer Rucksack optimal zu Deinem Körper passen. Das bedeutet, dass die Länge Deines Kofferrucksacks zu Deiner Rückenlänge

passen muss. Als Anhaltspunkt kannst Du folgende Größenangaben nutzen: Ein kurzer Rucksack (XS und S) passt Dir, wenn Deine Rückenlänge zwischen 40 und 49 Zentimetern variiert. Mittel (M und L)entspricht einer Rückenlänge zwischen 50 und 57 Zentimetern. Lang (XL und XXL) ist für Dich optimal, wenn Deine Rückenlänge zwischen 58 und 69 Zentimetern beträgt.

 

  • 40 – 49 cm  XS – S
  • 50 – 57 cm  M – L
  • 58 – 69 cm  XL – XXL

 

Deine Rückenlänge misst Du von der Oberkante Deiner Schultern bis zur seitlichen Oberkante Deiner Beckenknochen.

Kofferrucksäcke für Fernreisen

Einige Hersteller, beispielsweise Tatonka, Osprey, Brandit und Cabin Max, haben den Bedarf erkannt und bieten speziell für Fernreisen konzipierte Kofferrucksäcke an. Diese Reisetaschen sind mit Tragesystem, Schulter- und Hüftgurten ausgestattet, welche sich seit Jahrzehnten bei Trekkingrucksäcken bewährt haben. Einen Kofferrucksack kannst Du über längere Zeit schultern, ohne dass Dein Rücken oder Deine Schultern zu schmerzen beginnen. Für eine Trekkingtour ist diese Ausführung jedoch nicht geeignet.

Kofferrucksäcke wurden speziell für Reisende entwickelt, die mit der Bahn oder mit dem Flugzeug reisen und deshalb nach der Ankunft längere Strecken zum Hotel zu Fuß gehen müssen.

 

Falls Du Dich für einen Kofferrucksack entschieden hast, solltest Du unbedingt darauf achten, dass sich das Tragesystem bei Bedarf unkompliziert abnehmen oder gut verstauen lässt. Dieses Detail ist vorteilhaft, wenn Du Dein Gepäck am Flughafen aufgibst oder in einem Gepäckfach aufbewahren willst. Besonders große Rucksäcke sind des Weiteren mit Kompressionsriemen bestückt. Wenn Du viel wanderst, bist Du mit diesem Prinzip wahrscheinlich bereits vertraut. Kompressionsriemen benutzt Du, um das Volumen Deines Rucksacks zu minimieren, indem Du nicht benutzen Stauraum zusammenschnürst.

Qualitativ besonders hochwertige Produkte zeichnen sich darüber hinaus durch Wasserdichtheit und solide verarbeitete Nähte aus. Damit sich das empfindliche Material Deines Kofferrucksacks durch häufiges Abstellen nicht innerhalb kurzer Zeit abnutzt, solltest Du ein Gepäckstück kaufen, welches an der Unterseite mit Füßchen aus Metall, Gummi oder Kunststoff bestückt ist.

Fazit

Kofferrucksäcke gefallen durch ein trendiges Design und sind besonders praktisch in der Handhabung. Gegenüber einem konventionellen Reiserucksack bietet Dir ein Kofferrucksack folgende Vorteile: Der große Reissverschluss gestattet es Dir, Deinen Rucksack wie einen Koffer zu öffnen. Ein Kofferrucksack ist besonders praktisch, da Du ihn auch seitlich beladen kannst. Wenn Du ein bestimmtes Gepäckstück brauchst, musst Du nicht dem kompletten Rucksackinhalt durchwühlen und auspacken. Bei Bedarf kannst Du die Außengurte verstecken. Die durchdachte Innenausstattung mit mehreren Fächern sorgt dafür, dass Dein Gepäck sicher verstaut ist. Du hast immer den Überblick, wo sich welches Gepäckstück befindet.